SIMILAR PROJECTS

Project info

CLIENT
LAPP SYSTEMS

YEAR
2017

CATEGORY
DESIGN / TECHNICAL

TEAM
SVEN VON BOETTICHER, VERENA LÖFFLER

 

IC CPD - Ladesystem für Elektro- und Hybridfahrzeuge

Viele Besitzer von Elektroautos laden ihr Fahrzeug an der Haushaltssteckdose. Besonders komfortabel ist das nicht und auch nicht besonders schnell. Das ändert sich mit dem neuen von ID AID gestaltete Ladesystem. Es lässt sich komfortabel bedienen, verkraftet hohe Ladeströme und ist das erstes System auf dem Markt das über einen Schukostecker mit integrierten Temperatursensoren verfügt.
 
Bei der Zusammenarbeit ging es um den Anspruch, den Ladevorgang für die Autofahrer so angenehm wie möglich zu machen. Wer durch Europa reist und seinen Laptop laden möchte, braucht etliche Adapter für die Steckdose. Beim Mode-2-Laden eines Elektroautos ist das leider nicht anders. Doch Steckdosenadapter halten dem hohen Ladestrom auf Dauer nicht stand und sind für diesen Zweck grundsätzlich verboten. Das neue Lapp-Ladesystem besitzt deshalb ein austauschbares netzseitiges Kabel, das 30 bis 60 Zentimeter lang ist und das es für alle gängigen Steckdosentypen in Europa und weltweit gibt.
 
Eine kleine Meisterleistung ist mit dem Anschluss-Interface der Netzpeitschen an der Control-Box gelungen. Trotz höchster Sicherheitsanforderungen ist es über einen zweistufigen Mechanismus leicht vom Nutzer austauschbar. Um das Netzkabel von der Box zu entfernen, schiebt man den hinteren Teil des Gehäuses zur Seite, wodurch ein Hubmechanismus den Stecker etwas anhebt und die Kontakte trennt. Erst dann lässt sich das Gehäusesegment ganz zur Seite drücken und die Netzpeitsche herausziehen.

id-aid-lapp-iccpd-10-1170px-idaidid-aid-lapp-iccpd-10-1170px-idaid
id-aid-lapp-iccpd-09-1170px-idaidid-aid-lapp-iccpd-09-1170px-idaid
id-aid-lapp-iccpd-08-1170px-idaidid-aid-lapp-iccpd-08-1170px-idaid
171124_ICCPD_Trennstelle171124_ICCPD_Trennstelle
id-aid-lapp-iccpd-02-1170x780px-idaidid-aid-lapp-iccpd-02-1170x780px-idaid
id-aid-german-innovation-award-idaid-2018-01id-aid-german-innovation-award-idaid-2018-01